"Aufgeben ist keine Alternative!"

Das erste Treffen findet am

Freitag, 2. Februar um 18.00 Uhr in der Bünberghalle statt. Durch die Teilnehmerinnen wird festgelegt an welchem Trainingstag das Training stattfinden soll.

Einige Gründe warum Frauen Selbstverteidigung trainieren sollten?

  • Verteidigungsbereit und Eigenschutz in kritischen Situationen
  • Steigerung des Selbstvertrauens und des Selbstbewusstseins, durch Vertrauen in die eigenen Kräfte und Fähigkeiten und sich deren bewusst und sicher zu sein
  • Situationsbewusstsein, d.h. das rechtzeitige Erkennen und Vermeiden von Gefahren und gefährlichen Orten - dadurch
  • Risikominimierung
  • Verhaltensbewusstsein, d.h. das Erkennen und Vermeiden von manipulativem Verhalten Anderer aber auch das Einschätzen des eigenen Verhaltens
  • Selbstbehauptung - Vertreten der eigenen Meinung auch gegen Widerstände, Setzen von Grenzen gegenüber anderen; dadurch Beläsigungs- und Konfliktvermeidung
  • Verbesserte Selbstwahrnehmung, d.h. Wertschätzung des eigenen ICHS; dadurch selbstsicheres Auftreten
  • Starkes Erscheinungsbild durch verbesserte Fitness, Koordination und Kraft
  • Stressabbau durch Training mit Gleichgesinnten

Training

Das Training wird einmal die Woche stattfinden!

 

Folgende Trainingszeiten kommen in Frage:

montags 19:00 bis 20:30 Uhr

mittwochs: 19:00 bis 20:30 Uhr

freitags: 18:00 bis20:00 Uhr

Trainer

Haupttrainerin ist Natalia Meister. Sie wird durch Jürgen Wacker und Jürgen Dach unterstützt.

Trainingsinhalte

  • Aufbau & Stärkung von Selbstvertrauen
  • Gefahrenerkennung und Situationsbewusstsein
  • Opfer- & Täterbeziehung, Opferauswahl
  • Raubtier-Beute-Blick (Predator-Prey)
  • Durchsetzungsfähigkeit, Kontaktmanagement
  • Angstkontrolle
  • Gegenwehr gegen einen oder mehrere Angreifer
  • Stresstraining
  • Beratung und Information

Die Trainingsinhalte werden zu drei Viertel im praktischen Übungen und zu einem Viertel im theoretischen Dialog stattfinden.

 

Bei allen Übungen die im Training vorkommen werden, entscheiden Sie, ob Sie diese mitmachen wollen oder nicht. Uns ist es wichtig, dass Sie sich in jeder Situation wohlfühlen!

Unkosten

Sie werden Mitglied im Karate Verein Bebra, d.h. alle Personen über 18 Jahren zahlen jährlich 102,50 €uro (8,50 €uro monatlich). Familienrabatt ab  der Teilnahme von 2 Familienmitgliedern.

 

SIe können jederzeit kündigen, wenn Sie meinen, dass Sie genug gelernt haben!

 

Warum ist der Beitrag so günstig?

Weil wir ein gemeinnütziger Verein sind und keine Privatperson bzw. -einrichtung, die mit den Gebühren ihren Lebensunterhalt bestreiten muss.

Informationen

Informationen über selbstverteidigung@karate-verein-bebra.de

oder

017681774241 (Jürgen Wacker)

Selbstverteidigung für Frauen ab

2. Februar 2024

SV-Lehrgang in Bebra am 10. Februar 2024

Partnervereine

Wir sind Mitglied im:

Hessischer Fachverband für Karate