Welche Vorteile bietet Karate im Alter?

Vorteile von Karate für ältere Menschen

 

Mit Karate verbinden viele Menschen sofort  das  Zerschlagen von Holzbrettern oder Dachziegeln oder wild auf einander eindreschende Kämpfer die unmenschlich hart trainierten.  So wurde es uns in den 70’er und 80’er Jahren des letzten Jahrhunderts suggeriert.

 

Wenige wissen, dass Karate zu den besten Trainingsmöglichkeiten für Körper und Geist in jedem Alter gehört.  Das regelmäßige Ganzkörpertraining bringt eine Erhöhung der Lebensqualität durch:

  • Stärkung der Muskulatur und Erhöhung der Kraft
  • bessere Beweglichkeit & bessere Koordination
  • Steigerung der Konzentrationsfähigkeit und der geistigen Flexibilität
  • Abbau von Stress
  • verbessertes Gleichgewicht für die Alltagsbewegungen
  • Steigerung des Selbstbewusstseins, des Selbstvertrauens, des Selbstwertgefühls
  • Erhöhung der Vitalkapazität
  • Abbau von depressiven Stimmungen
  • Angstabbau
  • Erhöhung der Lebensqualität
  • Steigerung der physischen und psychischen Belastbarkeit
  • Stärkung des Herz- und Kreislaufsystems
  • gemeinschaftliches Training
  • soziale Kontakte
  • Freunde finden
  • Spaß

 

Eine Studie der Universität Regensburg mit teilnehmenden Frauen und Männern im Alter 67 bis 93 Jahre beweist, dass die Merkleistung sowie die visuelle Merkfähigkeit sich verbesserten. Die motorischen Fähigkeiten verbesserten sich und es wurde festgestellt, dass die Teilnehmer am Ende der Studie weniger depressiv waren, sprich: Bessere Laune hatten!

 

Daher können auch ältere Menschen jederzeit mit Karate beginnen. Karate fördert die Gesundheit und Karate kann man bis ins hohe Alter trainieren.

 

Hier findet ihr einen Link zu einer Sendung des NDR zum Thema Karate für ältere Menschen.

https://www.youtube.com/watch?v=Q17gUgIfSPc

Karate 50+.pdf
PDF-Dokument [2.7 MB]

Nächster Termin:

Kata-/Kata-Bunkai-Lehrgang mit Shihan Michael Lechte am 01. Juni 2019

Partnervereine

Wir sind Mitglied im:

Hessischer Fachverband für Karate